2017

Gefahr gebannt: Sprengung spaltete den 200 m3-Felsen in Fusch

Erneut musste die Sprengung eines bröckelnden Felsens, so groß wie ein Einfamilienhaus, am Samstagvormittag verschoben werden. Am Nachmittag war es so weit. Der Felsen hat sich durch die Sprengung geteilt.

Lesen Sie mehr!

Bericht in der Kronenzeitung
Bericht auf Salzburg24
Bericht auf Salzburger Nachrichten